Sonntags ist bei uns oft Grilltag – das liegt daran, was wir es lieben zu Grillen, dass wir dann gerne Freunde und Familie einladen und dass wir dann oft etwas mehr Zeit haben, leckeres Essen zuzubereiten. Und bestimmt geht es dir genauso, dass im Sommer am Wochenende auch mal eine Einladung zum Grillfest ansteht. Bestimmt denkt der eine oder andere, dass so sonntags keine Zeit für Meal Prep bleibt. Und bestimmt denkt der eine oder andere, dass vegetarische Grillrezepte langweilig sind. In diesem Beitrag, für den ich mir leckere Unterstützung von Naturata geholt habe, will ich für beides das Gegenteil beweisen. Vegetarisch Grillen ist super einfach, super lecker und noch dazu super für Meal Prep Rezepte für die nächste Woche geeignet.

Grillgemüse-Nudelsalat als Meal prep Quesadillas als Meal Prep vom Grill

Was kann ich vegetarisch grillen?

Auch ich habe mir die Frage oft gestellt und eine kleine Recherche betrieben. Denn bei genauem Hinsehen gibt es unendlich viele Möglichkeiten, leckere vegane und fleischfreie Rezepte auf dem Rost zuzubereiten. Und das führt über vegetarische Tofuwürstchen, Gemüse und Grillkäse weit hinaus. Selbstverständlich gibt es auch das eine oder andere leckere Fertigprodukt, das auf dem Grill gut funktioniert. Die bekannten Burger zum Beispiel oder vegetarische Grillwürstchen, ebenso wie lecker gewürzter Käse. Das sind für mich Produkte, die ich mit zu Freunden nehme oder wenn wir im Biergarten grillen. Wenn ich zuhause etwas vorbereite, ist die Auswahl viel größer. Dann gibt es:

Für diesen Beitrag habe ich mir weitere tolle vegane und vegetarische Rezepte ausgedacht.

Grillgemüsesalat vegetarisch grillen Buddha Bowl mit vegetarischen Grillrezepten

Was können Vegetarier grillen ist also gar nicht die Frage …

… eher, was sie nicht grillen können. Tatsächlich kann fast jegliches Gemüse mariniert und gegrillt werden.

  • Zucchini, Aubergine, Kürbis, Tomaten, Süßkartoffel, Kartoffeln, Fenchel, Möhren, Rote Bete, Kohlrabi

Auch Obst passt herrlich auf den Grill:

  • Nektarinen, Pfirsiche, Ananas, Mango, Apfel, Birne, Zitrusfrüchte, Trauben

Des Weiteren sind eben auch Spieße aller Art, ob mit Gemüse, Brot, Käse oder Tofu eine tolle Idee. Ganz neu ausprobiert und für mega lecker haben wir Quesadillas befunden. Die Teigfladen werden mit Käse, Kartoffeln, Avocado, Rucola und Tomaten gefüllt, aber euch eine Tex-Mex-Füllung mit Bohnen und Mais kann ich mir sehr gut vorstellen. Genauso gut klappen vegetarische Burger vom Grill. Ich habe schon einige Varianten für dich getestet, z.B.

Die meisten davon lassen sicher am besten auf einer gusseisernen Grillplatte zubereiten. Die nutzen wir auch für die Quesadillas und für unsere Rosmarin-Kartoffeln.

Vegetarischer Burger vom Grill Nudelsalat mit Gemüse - Grillrezept

Meal Prep aus vegetarischen Grillrezepten

Du weißt ja, dass ich es liebe, mein Essen für die Woche vorzubereiten und so an den einzelnen Wochentagen kaum mehr Arbeit zu haben. Deshalb mache ich auch beim Grillen Meal Prep. Ich bereite also immer etwas mehr Grillgemüse, Kartoffeln, Maiskolben, Veggie-Würstchen und ähnliches zu. Aus dem Grillgemüse kann man entweder einen super leckeren Grillgemüse-Nudelsalat oder – Kartoffelsalat zaubern. Oder man packt es mit Salat, Kartoffeln (Getreide) und Soßen in eine Bowl. Nach 1-2 Tage kann man das Gemüse solo auch mit Tomaten- oder Sahnesoße zu einer Pasta kochen oder es in einer Lasagne zubereiten. Die Maiskörner vom Kolben wandern in Salate, ebenso wie einzelne Reste an Grillkäse.

Und die kreativen Grillsoßen von Naturata, die dieses Mal meine Gerichte begleiten, peppen auf der Arbeit dann jedes Gericht auf. Natürlich auch direkt beim Grillen. Unsere Freunde, die mitgegessen haben, waren super begeistert und unser Favorit ist ganz klar die African Spirit Sauce. Die habe ich schon zu Linsenbällchen, zum Nudelsalat und auf einem Sandwich probiert. Die Honig Senf Sauce gab es bereits zu Lachs, auf Sandwiches und in einer Bowl.

Nudelsalat to go im Glas - Meal Prep Vegetarisch Quesadillas als Grillrezept

Vegetarisch Grillen für Kinder

Viele unserer Freunde haben Kids und die lieben unsere Veggie-Kreationen. Es gibt für sie fast immer gegrillte Süßkartoffelscheiben mit Grillsoße – z.B. die Paprikasoße kommt gut bei den Kleinen an. Aber auch Spargel und Halloumi vom Grill lieben Kinder. Mein Vorschlag ist, dass sich jeder einen Burger selbst zusammenstellen darf. Dazu gibt es Salat, Tomaten, Käsescheiben, Essiggurken, Salatgurke, Grillsoßen und Chutneys sowie vegane oder vegetarische Bratlinge auf einem Buffet. So haben die Kinder nämlich viel Spaß am eigenen Zusammenstellen.

Vegetarisch Grillen – die besten Rezepte

Ich stelle dir heute 4 Rezepte vor. Alle sind für je 2 Portionen, können aber beliebig verdoppelt oder verdreifacht werden. Den Burger haben wir sofort gegessen, den Rest hatte ich bis zu 4 Tage im Kühlschrank. Die Quesadillas kann man super einfrieren und dann im Backofen oder in der Pfanne wieder knusprig aufbacken. Am längsten hält sich der Nudelsalat, der ohne Dressing locker 4 Tage im Kühlschrank bleiben kann. Oder er wird am nächsten Tag mit 2 EL Grillsoße und 100 g Sahne in die Pfanne geworfen und aufgewärmt.

Ich bin sehr gespannt, was dir am besten schmecken wird: Grillbowl mit Halloumi, Kartoffeln und Tomaten; Quesadillas mit Salat, Käse, Avocado und Kartoffeln; der vegetarische Hamburger oder der Grillgemüse-Nudelsalat.

Rezept drucken
[Anzeige] Vier vegetarische Grillrezepte als Meal Prep mit den köstlichen Grillsoßen von Naturata
Meal Prep am Wochenende mit vegetarischen Grillrezepten vom Grill
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Portionen
Zutaten
Für alle Gerichte
  • 600 g neue Kartoffeln (bzw. kleine Kartoffeln)
  • 3 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Aubergine
  • 5 EL Olivenöl
  • grobes Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 125 g Rucola
Buddha Bowl
  • 1 Halloumi à ca. 225 g
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1/2 Avocado
  • ca. 4 EL Paprikasauce
Grillgemüsesalat
  • 150 g Pasta
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL African Spirit Sauce
Wraps
  • 2 Weizenvollkornwraps
  • 50 g Parmesan
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Avocado
  • Mangochutney
Burger
  • 2 Brötchen
  • 2 Burger (z.B. Beyond Meat)
  • 1 Tomate
  • Salatgurke o. Essiggurke
  • 2 EL Honig-Senf-Soße
Portionen
Portionen
Zutaten
Für alle Gerichte
  • 600 g neue Kartoffeln (bzw. kleine Kartoffeln)
  • 3 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Aubergine
  • 5 EL Olivenöl
  • grobes Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 125 g Rucola
Buddha Bowl
  • 1 Halloumi à ca. 225 g
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1/2 Avocado
  • ca. 4 EL Paprikasauce
Grillgemüsesalat
  • 150 g Pasta
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL African Spirit Sauce
Wraps
  • 2 Weizenvollkornwraps
  • 50 g Parmesan
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Avocado
  • Mangochutney
Burger
  • 2 Brötchen
  • 2 Burger (z.B. Beyond Meat)
  • 1 Tomate
  • Salatgurke o. Essiggurke
  • 2 EL Honig-Senf-Soße
Meal Prep am Wochenende mit vegetarischen Grillrezepten vom Grill
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Für alle Gerichte
  1. Die Kartoffeln mit Schale sehr gut waschen bzw. bürsten und ca. 20 Min. in wenig Wasser im geschlossenen Topf kochen. Die Zucchini waschen, putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika waschen, der Länge nach halbieren und entkernen. Die Aubergine waschen, putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln separat mit 1-2 EL Olivenöl und grobem Salz mischen. Die Kartoffeln ca. 15 Minuten auf einer Grillplatte oder in einem Gemüsekorb grillen, bis sie Farbe angenommen haben. Zucchini, Paprika u Aubergine mit Olivenöl einreiben und leicht salzen. Alles direkt auf dem Rost grillen, bis es weich und gar ist man die typischen Grillstreifen sieht. Den Rucola waschen und trocken schleudern.
Buddha Bowl
  1. Den Halloumi 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Avocado in schmale Spalten schneiden. Den Halloumi von beiden Seiten golbraun grillen. Wenn alle Zutaten abgekühlt sind, in eine Box je 1 handvoll Rucola, 2/3 der Kartoffeln, je 3 Scheiben Zucchini, Halloumi, Tomaten und Avocado einfüllen. Dazu separat Paprikasauce abfüllen.
Grillgemüsesalat
  1. Die Pasta in Salzwasser al dente garen. Das gegrillte Gemüse (1 Aubergine, 2 Zucchini, 2 Paprika) schräg in 1-2 cm große Stücke schneiden. Ggf. den Salat mit etwas Olivenöl anmachen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den abgekühlten Salat in Boxen oder Gläser verstauen. Dazu passt eine scharfe rote Sauce, z.B. African Spirit.
Quesadillas
  1. Den Parmesan fein reiben. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Wraps bis zur Hälfte mit Käse bestreuen.Je 1 handvoll Rucola darauf legen, ebenso die Tomaten. Für jeden Wrap 3-4 Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls darauf legen. Die Avocado in schmale Spalten schneiden und darauf legen. Den Wrap mittig zuklappen und von beiden Seiten ca. 1-2 Min. auf einer Grillplatte grillen. Die Wraps mit Mangochutney servieren. Die Wraps können vollkommen abgekühlt eingefroren werden.
Burger
  1. Die Burgerbrötchen halbieren und mit der Schnittseite kurz auf den Grill legen. Die Burger gar grillen. Das Brötchen mit Honig-Senf-Soße bestreichen, den Burger darauflegen und mit einigen Rucola/Salatblättern belegen. Mit Tomatenscheiben und ggf. Salatgurke oder Essiggurke belegen. Wenn der Burger als Meal Prep mitgenommen wird, alle Zutaten separat verpacken. Also Burger, Tomaten, Salat und Gurke in eine Box, Brötchen in eine Tüte und die Soße in einem kleinen Schraubglas.

Vegetarisch Grillen als sonntägliches Meal Prep

Meine Tipps zu den Rezepten:

  1. Mit fertigen Bio-Soßen aus dem Bioladen machst du das Grillen einfacher, aber tankst nicht unnötig Zucker. Naturata nutzt alternative Süßungsmittel wie zum Beispiel Apfelsaftkonzentrat, Agavendicksaft, Blütenhonig und Melasse zum Süßen und die Inhaltsstoffe kann ich alle beruhigt auch Kindern anbieten. Die Grillsoßen lassen sich ganz nach Geschmack vor allem auch auf der Arbeit schnell und einfach als Würze einsetzen.
  2. Meine Rezepte sind nur Anregungen. Natürlich kannst du den Burger anders belegen und die Teigfladen anders füllen. Auch die Buddha Bowl verträgt viel Zutaten, z.B. Feta, Kräuter, Tofuwürfel oder gegrillten Blumenkohl.
  3. Jeder Grill grillt anders. Ein Weber Grill mit Deckel kann die Hitze sicher länger halten und besser verteilen als ein Schwenkgrill. Ein Gasgrill bietet mehrere Platten und eine einfache Zubereitung.
  4. Selbstverständlich passen die Grillsoßen auch super zu Fleisch und Fisch – ich will dir aber zeigen, wie einfach vegetarisches Essen ist, wenn man sich darauf einlässt.

Du hast, wie ich, Gefallen an den Soßen und Chutneys gefunden? Dann bleibt dir nur noch die Qual der Wahl. Magst du es lieber scharf? Dann greife zur Brazilian Fire oder zur Hot Chili Sauce. Du hast Lust asiatisch zu essen, denn wären die Sweet Chili Sauce oder die Süß-Sauer Sauce das Richtige. Ganz dezent schmecken hingegen Honig-Senf und Paprika Sauce. Auch die fruchtige Mango Chutneys kann man toll kombinieren – ich serviere sie auch zu Dosas.

Du findest die Naturata-Produkte in deinem Bioladen, im Reformhaus oder natürlich über den Onlineshop von Naturata.

Quesadillas sind perfekt als Meal Prep Grillgemüse vegetarisch

Burger vom Grill - vegetarisch und lecker Grillsoßen von Naturata