Endlich ist es warm genug, dass ich mit dem Fahrrad ins Büro, zu Terminen und zum Zug fahren kann. Ich liebe es, wenn Schal & Mütze endlich der Vergangenheit angehören und ich wieder flexibel unterwegs sein kann. Mit dabei ist immer mein selbstgekochtes Mittagessen zum Mitnehmen. Und zwar dieses Mal Gerichte, für die man weder Mikrowelle noch Herd noch heißes Wasser zum Zubereiten braucht. Die Mittagsküche bleibt damit zwar kalt, aber super lecker, bestens gewürzt und nachhaltig gesund. Ich freue mich total, dir heute meine Lieblingsgewürze von SONNENTOR vorstellen zu dürfen. Der Bio-Gewürzpionier hat immer so witzige Kombinationen mit tollen Namen und für alle, die wie ich keine Lust auf Kantine haben, gibt es jetzt die „To Go Ideenbox für deinen Lunch“.

Tschüss Kantine, hallo Selberkochen, hallo gesundes Mittagessen zum Mitnehmen

Kantinen sind für mich der Graus. Schon an der Uni – und die Mainzer Uni hat eine große Kantine mit viel Auswahl – war das für mich ein No Go. Nudeln, die 100 Stunden zerkocht wurden, Fleischgerichte mit fraglicher Herkunft und Soße aus dem Päckchen sind einfach nichts für mich. Dazu kann ich selbst zu gut kochen und dazu ist mir der „gesunde“ Aspekt zu wichtig. Ich will gar nicht sagen, dass alle Kantinen schlecht sind, aber eine richtig gute habe ich bisher einfach noch nicht kennengelernt. Zudem ist selbst kochen immer günstiger und man kann genau so würzen und kombinieren, wie es einem schmeckt.

Gesundes Mittagessen zum Mittnehmen mit Sonnentor Gewürzen

Mittagessen ohne Mikrowelle, Herd oder Backofen

Viele Meal-Prep-Gerichte sind darauf ausgelegt, in der Mikrowelle oder auf dem Herd schnell warm gemacht werden zu müssen. Dazu hat aber nicht jeder die Gelegenheit. Deshalb fand ich es toll, mal Ideen umzusetzen, die man einfach aus dem Kühlschrank nehmen und direkt essen kann. Ganz ohne weitere Zubereitung. Man kann sie auf der Baustelle essen, unterwegs im Zug, in Büros ohne Mikro oder eben auch zuhause auf dem Balkon in der Sonne. Auch wenn ich nicht jeden Tag außer Haus arbeite, so preppe ich doch total gerne die Rezepte im Voraus. Dann kann ich meine Mittagspause frei gestalten und zum Beispiel zuerst noch joggen gehen. Und ja, man kann auch ein gesundes, kaltes Mittagessen zu sich nehmen.

Gesundes Mittagessen zum Mittnehmen mit Sonnentor Gewürzen Gesundes Mittagessen zum Mittnehmen mit Sonnentor Gewürzen

Schnelle Rezepte für ein Mittagessen to go

Wichtig ist mir eben auch, dass nicht jedes Meal Prep für die Arbeit oder die Uni super lange in der Zubereitung dauert. Diese 4 Portionen haben gerade einmal eine Zubereitungszeit von 30 Minuten. Der leckere Erdbeer-Eistee macht sich ganz von selbst. Ich versuche meine Rezepte immer so zu beschreiben, dass sie besonders zeitsparend gekocht werden. Der Couscous für den Salat und die Bratlinge wird beispielsweise einfach nur überbrüht. Während er zieht, können Spargel, Radieschen und Kräuter geschnitten werden. Der Salat kann gewaschen und die Tomaten vorbereitet werden. Ich liebe Essen to go einfach – es ist immer halb so aufwendig wie man denkt.

Gewürze für ein schnelles, kaltes Mittagessen

Die Bio-Gewürze von SONNENTOR sind schon lange Bestandteil in meiner Gewürzschublade. Denn gerade da lohnt es sich, auf Bioware zurückzugreifen. Ich hatte schon einige Boxen zum Ausprobieren: Backboxen, Wieder-Gut-Boxen und nun die To Go Ideenbox. Darin enthalten sind 7 Gewürzmischungen und 3 Tees. Außerdem ein kleiner Aufsteller mit leckeren Rezepten und tollen Aufklebern. Neben einigen salzigen Gewürzen gibt es sogar ein Lebkuchengewürz – perfekt zum Beispiel auch für Bananenbrot oder Früchtebrot. Ich habe das Adios Salz! und Laune Gut, Alles Gut ® Gewürz für meine beiden Rezepte verwendet. Für mich sind die kleinen Tütchen nicht nur perfekt für Lunches sondern auch für Reisen. Wir sind ja zu 90% in Ferienwohnungen und kochen da oft selbst. Ich nehme immer 2-3 Gewürztütchen mit und bin so perfekt ausgestattet.

Besonders toll finde ich, dass alle Gewürze in kompostierbarer Holzfolie verpackt sind. Es handelt sich also nicht, wie auf den ersten Blick gedacht um Plastik, sondern um eine sehr umweltfreundliche Verpackung.

Gesundes Mittagessen zum Mittnehmen mit Sonnentor GewürzenGesundes Mittagessen als Meal Prep im Büro

Rezept drucken
Couscoussalat mit Spargel und Bratlinge im Salatblatt
Meal Prep für 4 Tage das man kalt isst mit Sonnentor Gewürzen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 150 g Couscous
  • 100 g TK-Erbsen
  • 270 g Gemüsebrühe
  • 250 g grüner Spargel
  • 5-6 Radieschen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 großer Bund Kräuter Petersilie, Minze, Schnittlauch, Basilikum
  • Adios Salz scharf oder Chilipulver
  • 1 Ei
  • 50 g Parmesan gerieben
  • Bratöl
  • 8 große Salatblätter
  • 1 Tomate
  • Ketchup, Mayo, Grillsoße
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 150 g Couscous
  • 100 g TK-Erbsen
  • 270 g Gemüsebrühe
  • 250 g grüner Spargel
  • 5-6 Radieschen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 großer Bund Kräuter Petersilie, Minze, Schnittlauch, Basilikum
  • Adios Salz scharf oder Chilipulver
  • 1 Ei
  • 50 g Parmesan gerieben
  • Bratöl
  • 8 große Salatblätter
  • 1 Tomate
  • Ketchup, Mayo, Grillsoße
Meal Prep für 4 Tage das man kalt isst mit Sonnentor Gewürzen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Couscous und die Erbsen in einer Schüssel mit 270 g kochender Gemüsebrühe übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Spargel gut waschen, die holzigen Enden abbrechen und den Spargel schräg in dünne Scheiben schneiden (ca. 0,5 cm dick). Die Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheibchen hobeln. Die Bio-Zitrone waschen.
  2. Die Kräuter waschen und gut trocken schütteln. Die Kräuter grob hacken. Die Hälfte des Erbsen-Couscous in einer zweite Schüssel geben und mit Adios Salz scharf von Sonnentor oder etwas Chilipulver und mit Salz und Pfeffer würzen. Da Ei sowie den Parmesan zugeben und alles mit den Händen mischen. Mit feuchten Händen zu 4 großen oder 6 kleinen Puffern formen und in reichlich Bratöl von jeder Seite ca. 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dabei nur einmal wenden. Den Salat gut waschen. Aus den abgekühlten Bratlingen mit Tomate und Burgersoßen vegetarische Burger ohne Brötchen bauen und in Boxen verstauen. Ggf. Soßen separat transportieren.
  3. Für den Couscoussalat den restlichen Couscous, Spargel, Radieschen und Kräuter mischen. Zitronenschale abreiben und mit Laune gut, alles gut-Gewürz von Sonnentor würzen. Mit Salz und Pfeffer sowie mit reichlich Zitronensaft und Olivenöl abschmecken. Der Salat kann im Kühlschrank etwas Würze verlieren, deshalb nicht zu sehr salzen, sondern lieber nachsalzen.

Tipps für mein gesundes Mittagessen zum Mitnehmen

  • Statt Couscous kannst du auch Bulgur oder Hirse verwenden. Die haben nur eine minimal längere Zubereitungszeit.
  • Ich liebe frische Kräuter und habe immer welche auf dem Balkon. Was du verwendest ist ganz egal – Hauptsache viel.
  • Die Bratlinge werden bei mir als Burger ohne Brötchen serviert – einfach im Salatblatt. Du kannst aber auch Vollkornbrot oder Brötchen nutzen, um dir einen leckeren Hamburger zu bauen. Dazu passt toll ein würziger Käse.
  • Den Eistee peppe ich gerne mit frischen Früchten auf – so habe ich unterwegs nicht so Lust auf süße Limonaden.

Leckere Gewürze to Go für dich

Ich darf drei Packungen Ideenboxen für deinen Lunch an dich verlosen. Alles was du dazu tun muss, ist bis zum 30. Mai um 23:59 Uhr zu kommentieren, was deiner liebster Lunch to go ist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen können nur Leser, die in Deutschland wohnen.  Die Gewinner werden per E-Mail und hier auf dem Blog benachrichtigt. Die Päckchen werden mit der Post verschickt, dazu ist ein Einverständnis erforderlich, dass die Adresse für den Versand genutzt werden darf. 

Gesundes Mittagessen zum Mittnehmen mit Sonnentor Gewürzen