Cremepolenta mit Spinat und Fenchel – Fenchelsalat mit Brtalingen
    Portionen
    4Portionen
    Portionen
    4Portionen
    Zutaten
    Cremepolenta mit Fenchel-Spinatgemüse
    • 1 Fenchelknollde
    • 125g Babyspinat
    • 1 Zwiebel
    • 4 EL Öl
    • Salz & Pfeffer
    • 1TL Kurkuma
    • 80g Polenta / Maisgrieß
    • 400ml Gemüsebrühe
    • 1EL Butter/Margarine
    • 30 g Parmesan
    Bratlinge mit Fenchelsalat
    • 1große Möhre
    • 1 Zwiebel
    • 150g feine Haferflocken
    • 1TL Paprika edelsüß
    • 1/2 TL Chilipulver
    • 1 Fenchel
    • 2 Orangen
    • 2EL Salatkernemischung
    • 2EL Olivenöl
    • 2 EL Essig
    • 1TL Senf
    • 1TL Honig / Agavendicksaft
    Anleitungen
    Cremepolenta mit Fenchel-Spinatgemüse
    1. 1 Fenchelknolle waschen, putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Den Spinat waschen, trocken schleudern und 1/3 zur Seite stellen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Fenchel darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Min anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Ca. 30 ml Wasser zugießen und im geschlossenen Topf ca. 20 Min dünsten, dabei ab und zu umrühren. Nach 20 Min. die 2/3 Spinat zugeben, rühren und weitere 3 Min. im geschlossenen Topf ziehen lassen. Das Gemüse würzig abschmecken.
    2. Inzwischen für die Cremepolenta die Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, die Polenta einrieseln lassen und sofort die Herdplatte ausstellen. Die Polenta mind. 5 Minuten unter Rühren quellen lassen. Sehr heiße Polenta kann spritzen und blubbern, deshalb unbedingt immer weiter Rühren. Den Parmesan fein feine. Die Polenta mit Butter, Parmesan sowie Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Polenta entweder abkühlen lassen oder in Glasdosen kann sie auch heiß abgefüllt werden. Mit dem Fenchel-Spinatgemüse portionieren.
    Bratlinge mit Fenchelsalat
    1. Für die Bratlinge die Möhre schälen und fein raspeln. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Beides in einer Schüssel mit den Haferflocken mischen. Paprikapulver, Chili und Salz zugeben und mit 100 ml kochendem Wasser aus dem Wasserkocher überbrühen. Die Masse 10 Min. ruhen lassen.
    2. Inzwischen die zweite Fenchelknolle waschen, putzen und in hauchfeine Scheiben hobeln oder schneiden. In einer Schüssel mit dem restlichen Spinat mischen. Die Orangen schälen und filetieren, dabei den Saft auffangen. Die Filets unter Spinat und Fenchel mischen und den Salat in 2 Glasdosen füllen. Mit je 1 EL Salatkernemischung bestreuen. Für die Salatsoße den aufgefangenen Osaft, Olivenöl, Essig, Senf, Honig und Salz in einem Schraubglas mischen und gut schütteln. Das Dressing auf 2 Gläser verteilen und kurz vor Verzehr zum Salat geben.
    3. Für die Bratlinge die restlichen 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit den Händen 6 Bratlinge formen und im Öl von jeder Seite ca. 4-5 Min ausbacken. Wer lieber kleine Bratlinge mag, macht mehr. Die Bratlinge auf einem Küchenpapier abkühlen lassen und separat zum Salat verpacken.