Jedes Ofengemüse Rezept mehrfach verwenden und für 4 Tage vorkochen
Für 5 Portionen + Brotaufstrich
Portionen
5
Portionen
5
Zutaten
  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 3 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4EL Olivenöl
  • 2TL Frankies Grillgewürzalternativ: Garam Masala, Ras el Hanout
  • 1/2TL Zimt
  • 120 g Rote Linsen
  • 1Dose / Glas stückige Tomatenca. 400 g
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 150g Pflücksalatoder Feldsalat, grüner Salat
  • 2Scheiben Pumpernickel
  • Salz & Pfeffer
  • 50g Walnüsse oder Nüsse deiner Wahl
  • 1TL Essig
  • 1 Avocadooptional
Dressing
  • 2EL Olivenöl
  • 2EL Sojasahne, Sojajoghurt oder Sojamilchoptional auch aus Kuhmilch
  • 2EL Balsamico-Essig
  • 1TL Agavendicksaft
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Kürbis waschen, putzen, halbieren, die Kerne entfernen und 2/3 des Kürbisses in 2 cm große Stücke schneiden. 2 Möhren schälen und ebenfalls in 2 cm große Stücke schneiden. Die Würfel mit 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 TL Frankies Grillgewürz mischen, auf einem Backblech verteilen und ca. 35 Minuten garen.
  2. Inzwischen den restlichen Kürbis 1 cm groß würfeln. Die letzte Möhre schälen und ebenfalls 1 cm groß würfeln. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls 1 cm groß würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem großen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Das gewürfelte Gemüse zugeben und mit 1 TL Frankies Grillgewürz und Zimt würzen. Rote Linsen sowie Tomaten zugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Im geschlossenen Topf ca. 20–25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Ggf. etwas mehr Gemüsebrühe oder Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Inzwischen den grünen Salat waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und auf 2 Boxen verteilen. Für das Salatdressing alle Zutaten in ein Schraubglas füllen und gut schütteln. Das Dressing auf 2 Schraubgläser verteilen und diese im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Optional den Pumpernickel-Crunch zubereiten. Dazu Pumpernickelbrot fein zerbröseln. Mit 1 EL Öl in der Pfanne bei kleiner Hitze knusprig braten. Dabei beständig rühren. Den Crunch mit Salz und Pfeffer würzen. Optional den Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  5. Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Wenn die Suppe in Glasgefäßen abgepackt wird, kann sie heiß abgefüllt werden. Pumpernickel-Crunch und Koriander separat verpacken. Dazu eignen sich kleine Gläser. (Die Suppe sind je nach Hunger 2-4 Portionen)
  6. Vom fertigen Ofengemüse 150 g wegnehmen und mit 50 g Walnüssen und 1 TL Essig pürieren. Den Brotaufstrich ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Brotaufstrich hält sich in einem Schraubglas ca. 1 Woche.
  7. Das restliche abgekühlte Ofengemüse auf dem Salat verteilen. Optional mit einer Avocado toppen und zusammen mit dem Dressing servieren. (Portion 1 und 2)