Salat, Veggieburger und Smoothie
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
  • 100g Rote Linsen
  • 1Kopf SalatIch mag Batavia und Lollo Rosso, aber jeder Salat ist möglich
  • 1große Rote Bete
  • 150g Fetaje nach Packungsgröße auch etwas mehr
  • 1/2-1TL scharfes Gewürzz.B. Chili, Cayennepfeffer oder scharfes Curry
  • Salz & Pfeffer
  • 4Stangen Staudensellerie (ca. 120 g)
  • 1 Banane
  • 4 Gewürzgurken
  • 1-2EL Mehl
  • 4EL Bratöl
  • 1-2TL Senf
Dressing
  • 3EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • 1TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 2EL Orangesaftam besten frisch gepresst oder wahlweise 1 EL Sahne/ Joghurt
Anleitungen
  1. Die Linsen mit der doppelten Menge Wasser in einem kleinen Topf mit Deckel geben und ca. 15 Minuten auf kleiner Hitze garen. Den Salat putzen, waschen und trockenschleudern. (Ganz ehrlich, eine Salatschleuder ist das absolute Muss in jeder Küche) Acht große Salatblätter zur Seite legen.
  2. Die Rote Bete schälen, grob raspeln und in eine Schüssel geben. Den Feta mit den Händen fein zerbröseln und die Hälfte zur Roten Bete geben. Mit ½ TL Gewürz und etwas Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Staudensellerie waschen und 2 Stangen in sehr dünne Scheibchen schneiden. Den Rest der Stangen grob schneiden und in einen Mixer oder hohen Mixbecher geben. Die Banane schälen und zusammen mit 2 Hand voll Salat ebenfalls in den Mixer geben. Zunächst mit 100 ml Wasser pürieren, wenn der Smoothie zu dickflüssig ist, bis zu 100 ml mehr Wasser zugeben, bis deine gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Die Gewürzgurken längs in feine Scheiben schneiden. Zwei Boxen mit dem restlichen Salat füllen. Jeweils die Hälfte des restlichen Fetas sowie den fein geschnittenen Staudensellerie drauf verteilen.
  5. Die Linsen ggf. abgießen. Die Hälfte der Linsen zu der Roten Bete geben und die Masse mit einem Löffel gut mischen. Mit 1-2 EL Mehl bestäuben und dieses sehr vorsichtig unterheben, nicht mehr zu wild rühren. Das Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und mit feuchten Händen vier Hamburger-Patties à 6-7 cm Ø formen. Diese vorsichtig in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 6 Minuten braten. Dabei die Patties weder bewegen noch wenden. Erst wenn sich eine Kruste gebildet hat, wenden – so bekommen sie die nötige Stabilität. Aus der restlichen Rote-Bete-Masse kleine Bällchen formen und diese ebenfalls in der Pfanne ausbacken.
  6. Die großen Rote-Bete-Patties abkühlen lassen, dann mit Senf bestreichen, mit Essiggurkenscheiben belegen und zwischen zwei Salatblättern in Dosen verpacken. Wenn du auf Low Carb keinen Wert legst, kannst du die Burger auch zwischen Brot oder Brötchen verpacken.
  7. Die restlichen Linsen mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den kleinen Rote-Bete-Bällchen ebenfalls zum Salat geben. Für die Salatsoße Öl, Essig, Orangensaft, Senf und Honig in ein kleines Schraubglas geben und gut schütteln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben kann die Salatsoße auch mit 1 EL Sahne oder Joghurt verfeinert werden. Auf zwei Schraubgläser verteilen und zum Salat servieren.